Der Prozess vom Fotografieren bis zum fertigen Bild ist ein langsamer, meditativer, persönlicher.

Edith Walzl

Analoge Schätze

Als Fotografin begleite ich viele Menschen durch ihr Leben. Von Geburt an halte ich für meine Kunden die entscheidenden und berührenden Momente fest. Meine bevorzugte Technik ist die analoge Schwarz-­Weiss Fotografie. Jeder Abzug wird von Hand ausgearbeitet und ist ein Unikat.

Der Prozess vom Fotografieren bis zum fertigen Bild ist ein langsamer, meditativer, persönlicher. Gerade dadurch entstehen Bilder mit sehr tiefer und sinnlicher Ausdruckskraft. Im Gegensatz zur digitalen ist die analoge Fotografie aufwendiger und braucht Zeit. Aber sie entspricht meiner Vorstellung von meinem Beruf – einem Handwerk das ich sehr liebe. Diese foto­grafischen Schätze bewahren schöne Lebens­momente vor dem Vergessen und stellen ein Stück Zeitlosigkeit dar.

Beruflicher Werdegang

  • fotografische Ausbildung in Kärnten
  • Meisterklasse für Fotografie an der Grafischen in Wien
  • Meisterprüfung 1986
  • seit 1990 als selbstständige Fotografin in Wien tätig
  • Seminare und Workshops bei namhaften internationalen Fotografen